Probenstanze [STAS.01]

  • Kniehebelprinzip
  • Kugelgelagerte Stösselführung
  • Hub-Feineinstellung
  • Automatischer Auswerfer

Technische Daten

Kniehebelstanze mit kugelgelagerter Linearführung

Die Probenstanze STAS.01 ist eine Kniehebelstanze mit sehr leichtgängiger kugelgelagerter Linearführung. Sie dient zum Stanzen von Prüfkörpern aus Gummi, Elastomer oder Kunststoff.

Die Stanze zeichnet sich durch eine fein auf das Stanzmesser einstellbare Durchstanzposition aus. Weiter verfügt sie über einen Zwangsauswerfer in der hinteren Endlage.

Maximale Presskraft:
8 / 16 kN einstellbar
Hub:
8 kN = 45 mm / 16 kN = 20.15 mm einstellbar
C-Säulenausladung:
95 mm
Stanztischgröße:
190 x 240 mm
Feineinstellung untere Endlage:
±3 mm
Werkzeugaufnahme:
Zylinder Durchmesser 20 mm
Auswerferfunktion obere Endlage:
integriert
Abmessungen BxTxH:
240 x 356 x 555 mm
Gewicht:
45 kg

Technische Zeichnung

Die Basis der Stanze besteht aus einem Stahlguss-Gestell (1). Mit Hilfe des Schnellspannsystems mit Feineinstellung (2) ist es möglich die Durchstanzposition exakt einzustellen. Nach erfolgtem Stanzvorgang wird der Prüfkörper durch den automatischen Auswerfer (4) freigegeben.

Als Widerlager für den Stanzvorgang dient die ebene Auflageplatte (3). Die Stanzunterlagen aus Karton (5 - siehe Zubehör) dienen als wechselbares Schutzelement für die Schneide beim Durchstanzen der Prüfkörper und garantieren ein exaktes Stanzergebnis.

Die Kniehebel-Stanze ist mit einer Stanzmessereinheit (6) und Einspannadapter (7) dargestellt.

Merkmale

Hochpräzise und leichtgängig durch Kugelumlaufführung
  • einstellbarer Handhebel
  • Feineinstellung der Durchstanzposition in der unteren Endlage
  • Zwangsauswerfer in der oberen Endlage
  • Stanztisch mit auswechselbarer Stanzunterlage
  • stabiles C-Säulengestell für hohe Genauigkeit

Downloads