Stanzmesser zur Prüfkörperherstellung

Die physikalische Prüfung, beispielsweise Zugprüfung von Gummi-, Kunsstoff- und Elastomer-Werkstoffen setzt eine exakte Prüfkörpergeometrie bei der Probenherstellung voraus. Beim Erstellen dieser Prüfkörper entstehen beim klassischen Stanzmesser häufig konkave Schnittflächen. Diese führen zu erheblichen Messfehlern. Ein weiterer Nachteil ist, dass die unerwünscht konkaven Schnittflächen mit dem Abstumpfen des Messers stark zunehmen.

Um dem entgegen zu wirken, bedienen sich Stanzmesser von „Q-tec“ einer zweiseitigen Schneidegeometrie. Durch die symmetrisch ausgeführte Schneide erhält man bei der Probenherstellung konstant senkrechte Schnittlinien mit exaktem Prüfkörperquerschnitt. Die Stanzmesser fixieren die Prüfkörper während des Stanzvorgangs. Die Fixierung erfolgt beidseitig der Schneide mit gleichem Flächendruck, was die Stanzqualität zusätzlich verbessert und die Unfallgefahr minimiert.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung der verfügbaren Stanzmesser. Diese sind nach verschiedenen Normen und Geometrien sortiert.

DIN VDE 0282

ASTM D4482

JIS K6251 - JIS 6301

Bitte kontaktieren sie uns für Informationen zu diesen Stanzmessern!

Rechteck-Messer