ASTM D624 B

  • hohe Geometriekonstanz
  • geringes Verletzungsrisiko
  • extreme Standzeit

Technische Daten

Bogenförmige Probe für Weiterreißversuche

Die Stanzmessereinheit nach „ASTM D624 B“ besteht aus dem Schneidmesser und den federbelasteten Niederhaltern. Das Schneidmesser ist aus hochwertigem pulvermetallurgischem Messerstahl gefertigt und garantiert so eine extreme Schneidenstandzeit.

Für Weiterreißversuche ist es nötig, die Probe an einer definierten Stelle anzuritzen. Hierzu bieten wir wahlweise ein Messer mit fester, bzw. variabler Ritztiefe an.

Stanzmessergeometrie

Typ B der Norm ASTM D624 ist ein bogenförmiger Probekörper mit einem Einschnitt (Nick) im Bogenbereich. Die Einschnitt-Tiefe des Nicks beträgt 0,5 mm.

Der Prüfkörper nach DIN ISO 34-1 ist identisch. Lediglich die Einschnitt-Tiefe des Nicks ist abweichend definiert. Sie beträgt 1,0 mm.

Größe des Probekörpers: 2 x 25 x 110 mm
 

Merkmale

Verfügbare Varianten des Stanzmessers
  • Stanzmesser-Einheit ohne Ritzmesser
  • Stanzmesser-Einheit mit fest eingestelltem Ritzmesser
  • Stanzmesser-Einheit mit variabel einstellbarem Ritzmesser (Verstell-Bereich: 1 mm)
  • Ritzmesser auswechselbar
  • Auswerfer seitlich angeordnet
  • Einspannadapter für verschiedene Stanzen lieferbar
  • Schneide komplett geschützt

Zubehör

Downloads